Aktuelles


Aktuelle Termine

Elternabend Klasse 5-7 am Dienstag, den 01.10.2019

Elternabend Klasse 8-10 am Dienstag, den 08.10.2019 (vorab Prüfungsinformation 10er)

Elternbeiratssitzung am Dienstag, den 22.10.2019

Elternabend Berufsorientierung am Dienstag, den 12.11.2019

Abend im Advent am Freitag, den 29.11.2019


Projekt „Fotowerkstatt“

„Fotografiere niemals etwas, das dich nicht interessiert.“

Gemäß diesem Motto traf sich die Projektgruppe Fotowerkstatt am 22. Juli um 8.00 Uhr, um sich in Kleingruppen Fotoprojektthemen zu überlegen. Viele Ideen kamen zur Sprache.

Über „Action am Boden“, die „Welt steht Kopf,, „Perspektivwechsel“, „Licht und Schatten“ bis hin zu „Bild im Bild“ war alles dabei.

Zuvor erhielten die Schülerinnen und Schüler einen theoretischen Input über die Art des Fotografieren, dem Bildbearbeitungsprogramm Gimp und Anregungen zur Gestaltung einer Ausstellung. Am darauf folgenden Tag ging es dann los, um zu fotografieren und die Bilder auszudrucken, um dann mit diesen am letzten Tag die Ausstellung vorzubereiten. Diese schmückt nun das Obergeschoss der Realschule Rheinstetten.


Projekt "Stand Up Paddling / Kajak"


Projekt "Heiße Eisen"

Vom 22.7.2019 bis zum 24.7.2019 fanden die Projekttage der Realschule Rheinstetten statt.

Das Hauptthema des Projektes 14 unter Leitung von Herrn Braunagel und Herrn Ullmann war „Heiße Eisen im Feuer“. Schülerinnen und Schüler der Klassen 7,8 und 9 nahmen teil.

Ursprünglich war ein Tag in einer Schmiede geplant. Am Ersten Tag waren wir dann aber spontan in Linkenheim bei einer Glasbläserin, da die Schmiede technische Probleme hatte. Anja, die Glasbläserin, gab uns Glasrohling. Wir lernten, wie man daraus eine Kugel aus Glas bläst. Anschließend haben wir die Kugeln mit Federn, Fäden usw. verziert und verschlossen.

Am zweiten Tag waren wir in der Firma Götz in Ötigheim. Die Firma Götz hat die neuste Ausstattung an elektronischen Fräs- und Drehmaschinen und -geräten in Deutschland. Eine Vormittagsschicht versorgt 2 nachmittagliche und abendliche Geisterschichten. Sie haben uns einen Einblick in die Maschinen und die Firma gegeben. Herr Götz hat uns gezeigt, wie manche Geräte funktionieren und wie man einzelne Teile herstellt. Diese Firma benötigt Azubis und Arbeiter, die gut in ihrem Job sind, moderne Techniken beherrschen und motiviert sind.

Am dritten Tag waren wir im Landesmuseum in Karlsruhe im Schloss. Wir haben eine Führung durch einen Abschnitt durch das Museum erhalten. Wir waren in dem neustem Abschnitt, der erst seit zwei Wochen geöffnet ist. Der Schwerpunkt liegt auf der Archäologie in Baden. Es gab Handys, mit denen man ein Quiz machen konnte und VR Brillen, mit denen man sich in die Welt der vergangenen Jahrhundert versetzen konnte. Der Schwerpunkt der Führung lag auf der Herstellung und Nutzung von Metallen im Badischen.

Als letztes erstellten zurück in der Schule Wandzeitungen, die von verschiedenen Metallen, ihrer Herstellung und Verwendung in der Antike und dem Mittelalter berichten.


Die Theater-AG präsentiert: Ein Märchen zwischen zwei Welten

Wo? In der Aula des Schulzentrums

 

Wann? Am 17. und 18. Juli um 19Uhr

 

Einlass ab 18:30Uhr

 

Eintritt frei!

 

Wir freuen uns auf viele Zuschauer! 


Gemeinschaftskonzert mit „Nation of voices“ in Karlsbad

Musik ist die Farbe unseres Lebens. Dies stellten die Schülerinnen der Gesangsformation „Nation of voices“ beim Gemeinschaftskonzert mit der Gruppe „Mimirious“ der Realschule Karlsbad zweifelsfrei unter Beweis.

Dabei zeigten sie, wie facettenreich Musik sein kann. Von rockigen Popsongs, bei welchen es das Publikum nicht mehr auf den Stühlen hielt, bis hin zu einfühlsam gesungenen Balladen, die zahlreiche Gänsehautmomente schufen und bei denen kaum ein Auge trocken blieb, war alles dabei. So überzeugten die Sängerinnen solistisch, wie auch als Chor mit ihren verschiedenen Stimmfarben und viele Besucher schlossen ihre Augen und genossen diese Farbenvielfalt der dargebotenen Musik - oder wie es viele Besucher treffender kaum sagen konnten: „Das war Seelenbalsam pur!“.     

Begleitet wurden die Mädchen natürlich von einer Band aus erfahrenen Musikern, allesamt Lehrer (Uwe König – Schlagzeug, Jan Götz – Bass, Kai Portolano – Gitarre, Mathias Schulz – Piano), die das Gesamtpaket gekonnt abrundeten.

Nach knapp zwei Stunden Konzert und einer Zugabe gingen die Sängerinnen unter tosendem Applaus sichtlich stolz und überglücklich von der Bühne, aber hungrig nach einer Fortsetzung bei uns im Schulzentrum in Rheinstetten. Wir freuen uns darauf!


Neue Schulsanitäter an der Realschule Rheinstetten

Wir gratulieren den Schülerinnen und Schülern: Aliya Göfpert 8a, Mira Nwaihesie 7c, Yanis Freppel 8b, Benjamin Langlotz 8b, Simon Klein 9c, Roberto Vasi 9c und Julian Lange 9c! Sie haben die Ausbildung zum Schulsanitäter / zur Schulsanitäterin erfolgreich abgeschlossen. Im Schuljahr 2018/2019 hat die Realschule Rheinstetten in Kooperation mit dem ASB Karlsruhe und der betreuenden Lehrkraft Frau Bädan neue Schulsanitäter in Erster-Hilfe ausgebildet. Dazu trafen sich die Schülerinnen und Schüler zwei Mal im Monat über mehrere Monate. Die reine Ausbildungszeit betrug 39 Stunden, dazu kamen viele Übungseinheiten und am Ende galt es eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung zu bestehen. „Es war eine lange Zeit bis man endlich die Prüfung machen durfte, aber es hat sich gelohnt. Ich fühle mich sicher und kann jetzt meinen Mitschülerinnen und Mitschülern helfen, wenn es im Notfall darauf ankommt. Ich freue mich auf meine Einsätze im Schulsanitätsdienst.“, so Aliya Göpfert (8a). Durch die Hilfe des ASB in Karlsruhe kann die Schule nicht nur ihren Sanitätsraum, sondern auch die Schülerinnen und Schüler mit einer neuen Ausrüstung bis Herbst 2019 ausstatten. Wir freuen uns über die großzügige Unterstützung.

 

Mai 2019, A.B.


Tag der Berufsorientierung an der Realschule Rheinstetten

Die achten und neunten Klassen der Realschule Rheinstetten hatten am Dienstag, den 19. März 2019, einen Tag der Berufsorientierung. An diesem Tag wurden die Schülerinnen und Schüler in vielen Workshops rund um den ganzen Vormittag über verschiedene Berufe informiert.

Zu Beginn versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler in der Aula und nahmen auf den dort aufgestellten Stühlen Platz. Frau Philipp, die Rektorin, begrüßte alle und leitete den Tag ein. Danach übernahm Herr Citir von der IHK das Wort und hielt einen sehr interessanten Vortrag rund um das Thema Jugend, Beruf, Werdegang und Motivation. Diesen gestaltete er sehr gekonnt lustig, auch emotional und informativ. Hier konnten wir an anschaulichen Beispielen erfahren, dass man im Praktikum und im Beruf durch Engagement, Freundlichkeit und dem respektvollen Umgang immer weiterkommt. Die Schülerinnen und Schüler nahmen auch mit, dass man niemals aufgeben, sondern in Tiefpunkten erst recht weitermachen und für seine Ziele kämpfen sollte. Ein wichtiger Tipp an die Schüler war auch, dass sie mit den Augen und Ohren „klauen“ sollen.

Um 9:40 Uhr trafen sich dann die Schüler in verschiedenen Zimmern und wurden von ausgewählten Firmen über die jeweiligen Berufe informiert.

Bei der Bundeswehr lernte man beispielsweise, dass die Schutzkleidung nicht schusssicher ist, sondern Schüsse nur ablenken kann. Bei der Bundeswehr gibt es den Sanitätsdienst, das Heer, die Luftwaffe und die Marine. Während beim Landratsamt die Schüler ein Bewerberquiz durchlaufen konnten, wurde von der Polizei eindrucksvoll das breite Berufs- und Einsatzspektrum demonstriert.

Mit von der Partie waren natürlich auch die Mitarbeiter des ortsansässigen EDEKA-Fleischwerks, die gerade auch die für ein solches Unternehmen eher untypischen Ausbildungsberufe im kaufmännischen und handwerklichen Bereich vorstellten. Wertvolle Tipps gab es dann noch von der IHK selbst, die einen Knigge-Kurs anboten und Tipps für ein gutes Bewerbungsgespräch gaben, was den Schülern sichtlich Spaß bereitete. Die Firma Schwabe stellte dann noch die beiden Berufe Chemielaborant/-in und Industriekaufmann/-frau vor, indem zwei Mitarbeiter der Firma den Schülerinnen und Schülern einen spektakulären Versuch vorführten und ihre Tätigkeitsschwerpunkte präsentierten.

Um 13:10 Uhr war der sehr kurzweilige Tag der Berufsorientierung an der Realschule Rheinstetten leider auch schon wieder vorbei. Durch diesen Tag lernten die Jugendlichen sehr viel über Berufe und konnten einiges für die Entscheidung zu einer Berufsausbildung mitnehmen.

 Sara Wiedner, 9c


2. Platz für die Realschule bei den Leichtathletikmeisterschaften

Zum 32. Mal veranstalteten die Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe gemeinsam mit der Leichtathletik-Gemeinschaft Region Karlsruhe e.V. am 29. Januar 2019 die Schüler-Leichtathletik-Meisterschaften in der Neuen Messe Karlsruhe. Talentierte und außerordentlich motivierte Schülerinnen und Schülern der Geburtsjahrgänge 2006-2008 der Realschule Rheinstetten machten sich unter Begleitung von Hr. Theisz, Hr. Bloesch und Hr. Ullman auf den Weg zur Neuen Messe. Unmittelbar nach dem Betreten der top eingerichteten Leichtathletik-Arena und der Ausgabe der Startnummern, wurde der straffe Zeitplan bekannt gegeben. Die Mannschaft kämpfte entschlossen um jeden Punkt und es dauerte nicht lange, bis einige Schülerinnen und Schüler die ersten Urkunden entgegennahmen. Besonders hervorzuheben sind: der 1. Platz von Moritz Weßbecher (Weitsprung) und der 1. Platz von Sinclair Vetter (Weitsprung).

Wie in den Vorjahren gab es Einzelwertungen für jede einzelne Disziplin (50m Sprint, Weitsprung, Hochsprung und Mittelstrecke), Mannschaftswertungen in jeder Schulart, Auszeichnung der Punktbesten eines jeden Jahrgangs und die Ermittlung der 8 Zeitschnellsten aller 50-m-Läufe. Der Realschule Rheinstetten gelang es, den hervorragenden zweiten Rang zu besetzen.

Dieser Erfolg macht uns erneut stolz und wir gratulieren an dieser Stelle ganz herzlich allen Schülerinnen und Schülern für ihren unermüdlichen Einsatz und exzellente Leistungen.


Unser Informationsnachmittag


Unser SMV Fußballturnier