Realschule Rheinstetten

Am Tummelplatz 8, 76287 Rheinstetten Tel.: 07242 - 9356-11

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Sekretariat: Frau Silke Schmidt | Tel: 07242 - 9356-11 | Fax: 07242 - 9356-18
Sprechzeiten: Mo. - Fr.  7:30 - 13:00Uhr | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Schulleitung: Frau Kerstin Philipp | Tel: 07242 - 9356 - 12 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


 

Wichtige Informationen zum Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien

Planmäßiger Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien am Montag, dem 12. September 2016

Realschule Rheinstetten

Montag, den 12. September 2016

Für die Klassen 6 bis 10 beginnt der Unterricht um 8.30 Uhr und endet nach der 6. Stunde, der Nachmittagsunterricht entfällt.

Dienstag, den 13. September 2016

Begrüßungsfeier für die 5. Klassen um 11.15 Uhr in der Keltenhalle im Schulzentrum

 


 

--- Impressionen von den Bundesjugendspielen ---


Info: Wir haben zu Beginn des Jahres 2016 unsere Containerschule bezogen. Die Schulleitung, das Sekretariat und die Schulsozialarbeiterinnen sind weiterhin unter den auf der Homepage aufgeführten Nummern zu erreichen.

 

Neuer Rekord für die Realschule Rheinstetten

Noch nie war die Realschule Rheinstetten bei „Jugend trainiert für Olympia“ so stark vertreten wie in diesem Schuljahr. Mit insgesamt 5 gemeldeten Mannschaften wurde ein neuer Rekord aufgestellt.

Unsere Tennisteams Jungen Wettkampf I und Mädchen Wettkampf III mussten sich leider den starken Gymnasien aus Gaggenau und Baden-Baden geschlagen geben. Besonderer Dank an den TC Forchheim für die Bereitstellung der Tennishalle.

Unsere Fußballteams WK II und WK III LW Jungen erreichten auf der Kreisebene jeweils einen hervorragenden 2. Platz und verfehlten das RP-Finale denkbar knapp.

Unser Fußballteam WK III LW Mädchen war direkt für das RP-Finale qualifiziert und musste sich im Endspiel geschlagen geben. Besonderer Dank an die Sportfreunde Forchheim für die Bereitstellung der Fußballplätze und an Maxi Mayer für die Organisation.

Eine super Leistung der Schülerinnen und Schüler, die die Realschule Rheinstetten hervorragend sportlich vertreten haben. Wir hoffen auf eine rege Teilnahme auch im nächsten Schuljahr.

 

Gelungener Technik-Workshop bei der Firma Heitz

Bereits zum wiederholten Male bot die hier ansässige Firma Heitz einigen Technikschülern unserer 8.Klassen die Möglichkeit unter Anleitung ein Werkstück in ihren Räumlichkeiten zu fertigen. An einem Freitagnachmittag konnten die Schüler nach einer umfassenden Einführung von Mitarbeitern der Firma somit erste Erfahrungen im Umgang mit den dortigen Maschinen machen. Schon seit ein paar Jahren unterstützt die Firma Heitz die Realschule im Bereich der Berufsorientierung. Eine alljährlich umsichtig geplante Betriebserkundung und die Bereitstellung mehrerer Praktikumsstellen gehören ebenfalls dazu. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die für alle Seiten gewinnbringende Kooperation.

 

26 neue SchmExperten an der Realschule Rheinstetten

In Zusammenarbeit mit BeKi-Fachfrau Annemargret Hofmeister Behrens wurden an der Realschule Rheinstetten 26 neue SchmExperten „ausgebildet“. Da sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a immer wieder gewünscht hatten, zusammen zu kochen, holten die beiden Klassenlehrerinnen Saskia Schmitt und Ivana Zilly das Projekt zum ersten Mal an unsere Schule. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie den Landfrauen gefördert und bietet einen tollen Einblick in einen von vier Bereichen des Fachs Mensch und Umwelt.

Die Schülerinnen und Schüler konnten allerlei über gesunde Ernährung, Küchenhygiene und Esskultur lernen. Begriffe wie Ernährungspyramide, „5 am Tag“ und Durstlöscher wurden in sechs Projektblöcken geklärt. Das absolute Highlight jeder Einheit war natürlich das Zubereiten einer leckeren Speise: Angefangen von Power-Sandwichs, über Fingerfood mit Dips, Prima-Pasta-Salat bis hin zu den Fruit Dreams… es war für jeden Geschmack etwas dabei. Zum Schluss mussten alle eine theoretische und praktische Prüfung bestehen und beweisen, was sie gelernt hatten. Da die Unterrichtseinheiten zuvor handlungs- und schülerorientiert gestaltet waren, haben es auch alle geschafft und bekamen am Ende eine Urkunde überreicht. Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim weiteren Ausprobieren, liebe SchmExperten!

 

Klasse 6a im Landschulheim in der Sportschule Schöneck

Angefangen hat alles mit viel Regen. Davon haben sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a jedoch nicht die Laune verderben lassen und machten sich voller Vorfreunde auf den Weg zum Schloss Karlsruhe. Dort konnten sie bei einer Führung durch die Ausstellung mehr über das Leben als Cowboy und Indianer erfahren und sich auf den Pferden selbst ausprobieren. Auch mussten Spuren gelesen und Schriftzeichen entziffert werden. Nach einer Stärkung ging es weiter nach Durlach zur Sportschule Schöneck. Dort konnte man endlich Sport treiben. Es wurde Baseball und Fußball gespielt, die Mädchen probierten sich im Seilspringen in verschiedensten Konstellationen und am Abend wurde die Kegelbahn genutzt. Dort mussten sich alle mit einem Unentschieden zwischen Jungen und Mädchen zufrieden geben.

Leider wurde man am Donnerstagmorgen wieder von Regen begrüßt. Die Wanderung musste daher leider verkürzt werden, aber am Nachmittag war es trocken und alle konnten sich im Hochseilgarten austoben. Es gab einen Parcours mit verschiedenen Schwierigkeits- und Höhengraden und man musste durchaus etwas sportlich sein, um sie zu bewältigen. Die Seilbahnen waren dann die Belohnung für das Bewältigen der verschiedenen Übungen. Abends wollten dann alle einen Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen bejubeln, leider musste man sich wiederum mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Auch der Freitag war nass. Im Hallenbad der Sportschule konnte geplantscht und geschwommen werden. Man hatte das komplette Bad für sich und verschiedene Wasserstaffeln mussten bewältigt werden. Hierbei konnte endlich einmal ein Sieger ermittelt werden. Nach einer letzten Kräftigung am äußert umfangreichen und leckeren Buffet ging es dann zurück nach Rheinstetten und dort hat alles so geendet, wie es angefangen hat - mit Regen. Der Stimmung hat dies niemals geschadet. Das Landschulheim war für alle ein Highlight des Schuljahres.

 


Seite 1 von 2